BA Betriebswirtschaft

Zielsetzung

Um der Nachfrage an qualifiziertem Nachwuchs für mittelständische Unternehmen zu begegnen und die Attraktivität der Ausbildung zu erhöhen, sind der Förderverein der Beruflichen  Schulen in Dillenburg und die private Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) eine Kooperation eingegangen, die es ihnen ermöglicht, den akademischen Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft am Standort Dillenburg anzubieten.

Zugangsvoraussetzungen und Studienformen

Das Studienangebot richtet sich ausschließlich an Studierende und Absolventen der Fachschule für Wirtschaft der Kaufmännischen Schulen Dillenburg. Es wird sowohl die integrative als auch die konsekutive Form des Studiums angeboten.

Beim Integrativen Modell erfolgt das Bacherlor-Studium parallel zum Studium in der Fachschule für Wirtschaft. Voraussetzung ist, dass Sie zu Beginn des Studiums über die Hochschulzugangsberechtigung verfügen.

Beim Konsekutiven Modell erkennt die FHM die Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/-in an der Fachschule für Wirtschaft mit der Hälfte der zu erwerbenden Credit Points für ein Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre an. In einem Aufbaustudium von nur noch zwei Jahren werden dann die zusätzlichen Module (z. B. Wissenschaftliches Arbeiten oder Social Software) absolviert. Da die berufliche Weiterbildung in der Fachschule für Wirtschaft als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird, ist keine Fachhochschulreife oder Abitur erforderlich.

Die Reihenfolge, in der die einzelnen Module und die dazu gehörigen Prüfungen absolviert werden, ist in einem auf den Standort Dillenburg individuell zugeschnittenen Studienplan festgeschrieben. Diesen erhalten Sie im Download-Bereich unter www.ksdill.de

Zu Beginn jedes Schuljahres wird ein Vorlesungsverzeichnis mit den entsprechenden Terminen veröffentlicht. Die Präsenzveranstaltungen finden montags ab 18.00 Uhr statt.

Organisation und Gebühren

Organisation

Das Studium ist als begleitetes Fernstudium organisiert. Die Studierenden erhalten die Fernlehrbriefe der FHM zum Selbststudium. Bei den einmal wöchentlich stattfindenden Übungen werden sie durch Lehrbeauftragte am Standort Dillenburg begleitet. Die erforderlichen Leistungsnachweise erbringen sie ebenfalls vor Ort. Außerdem stehen die Dozentinnen und Dozenten in Dillenburg den Studierenden jederzeit als Ansprechpartner für Fragen rund um ihr Studium zur Verfügung.

Gebühren

Das Studium an der privaten, staatlich anerkannten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren wird von der FHM festgelegt (zwischen 175,- € und 285,- €/Monat). Die aktuellen Beträge erfahren Sie in ihrem Studienzentrum.

 Studieninhalte und Leistungsnachweise

Die Leistungsnachweise des Bachelor-Studiums sind etwa zur Häfte mit den Inhalten des Fachschul-Studiums identisch.

Je nachdem, ob Sie im Integrativen oder im Konsekutiven Modell studieren, wird ein Teil der Leistungsnachweise parallel für das Studium in der Fachschule oder in der Fachhochschule angerkannt oder Sie bekommen rückwirkend die Credits für ihr Studium in der Fachschule zuerkannt. Die fehlenden Inhalte erarbeiten Sie sich durch die Fernlehrbriefe der FHM und in den Präsenzveranstaltungen am Standort Dilllenburg entweder parallel während des Studiums an der Fachschule oder in einen zweijährigen Anschlussstudium.

Hier erhalten Sie eine Übersicht der Inhalte und Leistungsnachweise zum Konsekutiven und Integrativen Studienmodell.

Bewerbung und Studienstart

1. Bewerbung

Bewerbungen für ein Studium an der FHM können jederzeit eingereicht werden. Eine offizielle Bewerbungsfrist gibt es nicht. Das Studium am Standort Dillenburg startet je nach gewählter Studienform (integrativ oder konsekutiv) und Bewerberzahl am 1. Oktober oder 1. Februar.

Den Link zur Online-Bewerbung erhalten Sie hier .

Folgende Unterlagen werden mit der Bewerbung an der FHM beim Studienzentrum Ihres/r betreuenden Berufskollegs/ Berufsschule eingereicht:

  • Passfoto
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Hochschul- oder Fachhochschulreife. Eine unbeglaubigte Kopie ist hier zunächst ausreichend
  • Zeugnisse

 ba betriebswirtschaft

 

Sofern Sie zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch keine Hochschulzugangsberechtigung haben, lassen Sie uns bitte die entsprechenden Zeugnisse sofort nach Erhalt zukommen. Eine unbeglaubigte Kopie ist hier zunächst ausreichend.

Nach Sichtung der Unterlagen und Feststellung der Vollständigkeit wird Ihnen i. d. R. binnen 3 Wochen nach Bewerbungseingang ein Termin für die Teilnahme am FHM-Auswahlverfahren durch das Studienzentrum am Berufskolleg/ Berufsschule mitgeteilt.

2. Auswahlverfahren

Auswahlverfahren finden ca. 2 Monate vor Studienstart am Standort ihres Studienzentrums  statt.

Das Auswahlverfahren hat folgende Bestandteile:

  • KODE®-Test Test zur (Kompetenz-Diagnostik und Entwicklung
  • Mathematiktest
  • Englischtest
  • Gruppenaufgabe
  • Persönliches Auswahlgespräch


Für das Auswahlverfahren sind Sie ca. 3 – 4 Stunden Zeit einzuplanen.

Die Unterlagen Ihres Auswahlverfahrens werden durch das Studienzentrum an das FHM-Institut für Fernstudium (IfF) in Bielefeld weitergeleitet und dort ausgewertet.

Ca. 4 – 6 Wochen nach dem Termin Ihres Auswahlverfahrens, erhalten Sie eine Studienplatzzu- oder absage aus dem IfF in Bielefeld.

Für das Bewerbungsverfahren werden Gebühren in Höhe von 150,- € fällig. Die Gebühren werden Ihnen von der FHM in Rechnung gestellt.

3. Immatrikulationsunterlagen

Sofern Sie eine Studienplatzzusage erhalten haben und ggf. fehlende Unterlagen der Bewerbung nachgereicht (z.B. Abschlusszeugnisse) haben, werden ca. ab Januar die Immatrikulationsunterlagen durch das IfF an Sie versandt.

Die Immatrikulationsunterlagen beinhalten unterschiedliche Form- und Informationsblätter die durch Sie zu bearbeiten und teilweise an die FHM zurückzusenden sind. Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung der zu bearbeitenden Formblätter zu Ihrer Information:

  • Formular „Bestätigung der Studienplatzannahme für die FHM“
  • Formular „Stammdaten für Studierende der FHM“ (einzureichen mit Passbild)
  • Formular „Bestätigung über Veränderungsmitteilung zur Krankenkasse“
  • Formular „Erklärung über die Zahlungsweise der Studiengebühren“
  • Formular „Einverständniserklärung zum Datenschutz“
  • Formular „Erhebungsbogen für Studierende“
  • Studienverträge mit der FHM (unterzeichnet)

Des Weiteren sind mit den Immatrikulationsunterlagen folgende Nachweise einzureichen:

  • Kopie des gültigen Personalausweises (Vorder- und Rückseite)
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Zweites Passbild für den Studentenausweis
  • Beglaubigtes Zeugnis der Hochschulreife oder gleichwertiger Abschluss (Bitte nur original beglaubigte Zeugniskopien einreichen, keine Kopie der Beglaubigung!)
  • (Falls für den Nachweis der vollkommenden Fachhochschulreife notwendig ) Beglaubigter Nachweis einer Berufsausbildung und/oder Zeugnis der Meisterprüfung (Bitte nur original beglaubigte Zeugniskopien einreichen, keine Kopie der Beglaubigung!)
  • (Falls bereits an einer anderen Hochschule studiert worden ist) Bestätigung zur Exmatrikulation (Exmatrikulationsbescheinigung der jeweiligen Hochschule einreichen.

Für die Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen haben Sie ca. 14 Tage Zeit.

Ca. 14 Tage nach Rücksendung der vollständigen und bearbeiteten Immatrikulationsunterlagen durch Sie an das IfF, erhalten Sie ein Exemplar des unterzeichneten Studienvertrags für Ihre Unterlagen zurück.

4. Studienstart

Der offizielle Studienstart für Ihr Fernstudium B.A. BWL an der FHM ist der 01. Oktober oder  01. Februar des jeweiligen Kalenderjahres. Zu diesem Datum werden Sie in die Matrikel der FHM eingeschrieben und sind Student/in.

Ihre Immatrikulationsurkunde sowie Ihr Studienausweis werden Ihnen zum Studienstart durch das Fernstudienzentrum ausgehändigt.

Ihren individuellen Zugang zum FHM-Online-Campus TraiNex erhalten Sie kurz vor dem Studienstart. Dem Archiv des TraiNex können Sie bspw. alle Ihre Studienbriefe digital entnehmen.

Sollten Ihnen bis zum Studienstart im Oktober keine Zugangsdaten zum TraiNex per Mail zugehen, wenden Sie sich bitte ihr Studienzentrum. In diesem Fall wurde u.U. eine falsche Mailadresse von Ihnen gespeichert.

Voraussetzung für den Versand der Immatrikulationsurkunde, des Studienausweises und die Bereitstellung des TraiNex-Zugangs ist, dass Sie alle mit den Immatrikulationsunterlagen angeforderten Dokumente vollständig und ggf. beglaubigt bei der FHM eingereicht haben. Liegen die Unterlagen nicht vollständig vor, können wir Sie nicht immatrikulieren!

Termine für Präsenzveranstaltungen und Prüfungen werden durch das Fernstudienzentrum an ihrem Standort festgelegt und an Sie weitergegeben.

 

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Verein der Freunde der beruflichen Schulen Dillenburg e. V.
Herwigstraße 32/34
35683 Dillenburg

vertreten durch:

1. Vorsitzender

Udo Bretthauer
Wissenbacher Weg 5
35684 Dillenburg

Telefon: 0 27 71 / 30 05-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Verein der Freunde der beruflichen Schulen Dillenburg e. V.
Herwigstraße 32/34
35683 Dillenburg

Vereinsregister: 2591
Registergericht: Wetzlar

Vertreten durch den Vorstand:
1. Vorsitzender

Udo Bretthauer
Wissenbacher Weg 5
35684 Dillenburg

Kontakt

Telefon: 0 27 71 30 05-0
Telefax: 0 27 71 30 05-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Der Vorstand des Fördervereins

Der Vorstand des Fördervereins setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Herr U. Bretthauer
Stellvertretender Vorsitzender: Herr W. Gehring
Geschäftsführer: Herr Hans Ludwig Greeb
Schatzmeister: Herr Jens Thielmann
Schriftführer: Herr W. Hönig
Beisitzender: Herr M. Riedesel, Herr J. Dormagen

Ziele des Fördervereins

Der Bedarf der Unternehmen an Mitarbeitern, die diesen veränderten fachlichen und persönlichen Qualifikationsansprüchen gerecht werden können, lässt sich schwerpunktmäßig nur über eine zukunftsorientierte, fachbezogene Berufsausbildung decken. Damit wird das berufliche Bildungssystem herausgefordert:

Können die beruflichen Schulen in Dillenburg die erforderlichen Neu- und Ersatzinvestitionen vornehmen, um den Wandel wenigstens in den Grundzügen mit zu vollziehen?

Dies ist unabdingbar, wenn die Jugend über eine glaubwürdige, d.h. berufsbezogene, betriebsorientierte Ausbildung das Ziel der wirtschaftlichen Existenzsicherung und des beruflichen Aufstiegs erlangen soll.

Können die beruflichen Schulen in Dillenburg ihre Schüler zu lebenslanger Lernbereitschaft befähigen?

Sie ist notwendig und im Wesentlichen nur über eine glaubwürdige Berufsausbildung erreichbar, damit die Jugend leichter als bisher Veränderungen in der Berufs- und Arbeitswelt bewältigen kann.

Können die beruflichen Schulen in Dillenburg diese Bildungs- und Erziehungsaufgaben der Öffentlichkeit verständlich machen?

Dieses ist erforderlich, weil berufliche Schulen nur glaubwürdig ausbilden können, wenn sie von der sie unmittelbar umgebenden Gesellschaft, von den Eltern, der ausbildenden Wirtschaft, den Gewerkschaften, den politischen Parteien sowie den Kreiskörperschaften ideell und materiell getragen werden.

Betriebe unseres Wirtschaftsraumes, Selbstverwaltungsorgane der Wirtschaft, Schulleitung, Kollegium, Elternschaft und Ehemalige der beiden beruflichen Schulen in Dillenburg haben zur Bewältigung der vorgenannten Aufgaben den Weg zur Selbsthilfe beschritten. Sie gründeten den Verein der Freunde der beruflichen Schulen in Dillenburg e. V..

Der Förderverein wurde am 22.03.1983 unter Beteiligung maßgeblicher Unternehmen und deren Standortorganisationen, engagierter Lehrer und Schulleitungen gegründet.

Ziele des Vereins:

  • Materielle Förderung der beruflichen Schulen in Dillenburg durch das Vereinsvermögen (Beiträge der Mitglieder, besondere Zuwendungen und Schenkungen, Einnahmen aus Veranstaltungen des Vereins)

  • Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Institutionen der Wirtschaft, den Ausbildungsbetrieben und den beruflichen Schulen in Dillenburg.

  • Ideelle Unterstützung der beruflichen Schulen in der Öffentlichkeit.

Die Leitung des Vereins sowie die Verwaltung und Vergabe der Spenden liegen in der Hand des Vorstandes, der von einem fachkundigen Beirat beraten wird. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und stellt Spendenquittungen aus.

Durch eine jährliche Zuwendung von mindestens 7,00 € durch Eltern, Lehrer und Ehemalige bzw. von 30,00 € durch Institutionen der Wirtschaft und Betriebe wird die Mitgliedschaft im Verein erworben.

Willkommen auf der Internetseite des Fördervereins

Willkommen auf der Internetseite des Fördervereins

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie uns bei der finanziellen, materiellen und ideellen Förderung der Beruflichen Schulen in Dillenburg.

Kontakt

Alle mit * markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.